Sie haben kein 'javascript' in Ihrem Browser aktiviert! Unsere Seite kann Ihnen deswegen nicht korrekt angezeigt werden!

; Google+

Jungfernfahrt

Autor: Bernd Eberlein

Am 25. Oktober hatten wir das Kirchboot getauft. Es wurde also Zeit endlich die Jungfernfahrt auf dem Rhein zu starten, damit das Boot mal Rheinwasser unter den Kiel bekam.

Am Sonntag den 13.12. war es so weit. 16 gutgelaunte Ruderer trafen sich bei trübem Wetter in Bad Honnef, der Jahreszeit gemäß ausgestattet mit roten Zipfelmützen, um nach Porz zu rudern.

Die "Decke Pitter" scheint wasserscheu zu sein, denn sie wollte nicht so recht ins kühle Nass. Doch alles Sträuben nutzte nichts, nach kurzer Zeit lag sie abfahrtbereit am Steg.

Slippen ...ganz schön steil

Wer nun gedacht hatte es ginge zügig los, irrte.
Während des Wasserns des Ruderbootes, waren Gaskocher in Stellung gebracht und die Losung ausgegeben worden: "Glühwein trinken!". Schnell waren die Tassen mit Glühwein (mit und ohne) gefüllt und die Runde mit einem "Prost" eröffnet.

Vor dem Start

Klar, dass auch das Nikolauslied angestimmt wurde.

Sangesmutige

Man glaubt es kaum wie schnell Glühwein wirkt.

Gemütliches rumstehen

Auch ein Gruppenfoto musste sein.

16 Mützen

Bei leichtem Nieselregen legte die Truppe wohlgelaunt ab.

Alles fertig?

Ja klar!

Für die Harten gab es unterwegs noch den restlichen Wein aufgepeppt mit einem zartbitteren Spritzer.

Prost!

Lecker!

Fröhlich den Spaziergängern winkend, wurde an den Promenaden von Godesberg und Bonn vorbei gerudert und vor Monheim grüßte der leibhaftige Nikolaus von einem Motorboot aus die Mannschaft. Der nach der biologischen Pause beim RV Niedekassel einsetzende Regen war nur kurz und hatte auf die Stimmung im Boot keinen Einfluss.

Die haben Spass!

3 sind aufrecht!


Wie geplant landeten die Ruderer wohlbehalten um 16 Uhr in Porz und viele Hände schafften es, dass das Kirchboot wieder auf dem Lagerplatz stand und alle Teilnehmer pünktlich um 18 Uhr zur diesjährigen Nikolausfeier erscheinen konnten.

Danke an Peter für den Hintransport und danke an die Helfer für die Organisation der Fahrt.

 

Zurück zur Auswahl


 
Sitemap  TPSK rudern auf Google+
Letzte Änderung: 21.12.2015